Ganache

Ganache

Die Magie von Ganache. Entdecken Sie, wie Sie mit nur wenigen Grundzutaten eine üppige Schokoladenversuchung kreieren – perfekt für eine Vielzahl von Desserts.
4 from 2 votes
Drucken Pin FB X Rate
Gang: Dessert
Küche: Belgisch
Keyword: Ganache, Kugel-Trüffel, Schokolade, Schokoladen-Füllung, Trüffel
Totale Tijd: 30 Minuten

Notities

Grundzutaten

  • 200gr Sahne
  • 200gr Schokolade (nach Wahl)
  • 30gr Aromen oder Aromen (Liköre, Meersalz, Cocktails, Fruchtpüree, …)

Verfahren

  1. Die Schokolade schmelzen
  2. Die Sahne kochen
  3. Die Sahne in die Schokolade geben und gut verrühren.
  4. Etwas abkühlen lassen und dann alle Aromen hinzufügen.
Die oben genannten Hinweise und Inhaltsstoffe bilden die Grundlage. Die richtigen Zutaten und ihr Verhältnis sowie die Anweisungen können variieren, je nachdem, was Sie mit der Ganache vorhaben.

Woraus besteht eine Ganache?

Ganache besteht in der Regel aus mindestens 2 Grundzutaten, nämlich Sahne und Schokolade (Milch/Fondant/Weiß).
Das Verhältnis zwischen den Zutaten kann je nach endgültiger Verwendung der Ganache und gewünschtem Geschmack stark variieren.
Darüber hinaus können wir der Ganache durch die Verwendung von Aromen wie Likören, Fruchtpürees, Tee, Kaffee, …

Was kann ich mit Ganache machen?

  1. Füllung für Trüffel und Pralinen: Ganache eignet sich perfekt als reichhaltige, cremige Füllung für selbstgemachte Trüffel und Pralinen. Durch das Aufschlagen der Ganache erhältst du eine fluffige Textur, die wunderbar auf der Zunge zergeht.
  2. Zuckerguss für Kuchen und Cupcakes: Lassen Sie die Ganache abkühlen, bis sie streichfähig ist, und verwenden Sie sie als Zuckerguss für Kuchen, Cupcakes und anderes Gebäck. Es verleiht ein glattes, glänzendes Finish und einen tiefen Schokoladengeschmack.
  3. Dip für Früchte und Snacks: Warme Ganache kann als luxuriöser Dip für Erdbeeren, Bananen, Marshmallows oder sogar Brezeln für eine süß-salzige Kombination dienen.
  4. Füllung für Weiden: Verwenden Sie Ganache als Schicht zwischen Kuchenböden, in Eclairs oder als Füllung für Macarons für ein besonders dekadentes Erlebnis.
  5. Soße über Desserts: Verdünnte Ganache kann als reichhaltige Schokoladensauce über Eiscreme, Pfannkuchen, Waffeln oder Crêpes drapiert werden.
  6. Schokoladenmousse: Schlage die Ganache, bis sie hell und fluffig ist, und du hast eine einfache, aber leckere Schokoladenmousse.
  7. Kaffee und heiße Getränke: Ein Löffel Ganache in heißem Kaffee oder Milch ergibt einen köstlichen Mokka oder eine heiße Schokolade.

Kann ich Ganache lange aufbewahren?

  • Im Kühlschrank: Ganache kann in einem luftdichten Behälter bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Achte darauf, dass es fest bedeckt ist, um zu verhindern, dass es andere Gerüche aufnimmt.
  • Bei Raumtemperatur: Wenn die Ganache hauptsächlich aus Schokolade und Sahne besteht, kann sie bei Raumtemperatur einige Tage gelagert werden. Wenn das Wetter jedoch wärmer ist oder andere Zutaten wie Fruchtpüree oder Butter enthält, ist es besser, es im Kühlschrank aufzubewahren.
  • Einfrieren: Ganache kann auch eingefroren werden. In einem dicht verschlossenen Behälter oder Gefrierbeutel kann es bis zu 1 Jahr gelagert werden. Lassen Sie es vor der Verwendung im Kühlschrank auftauen.
  • Aufrechterhaltung der Qualität: Um die beste Qualität zu erhalten, ist es wichtig, die Ganache bei Bedarf vorsichtig wieder zu erhitzen.

Kann eine Ganache in den Gefrierschrank?

Ja, Ganache kann durchaus eingefroren werden. Hier sind einige Tipps, wie man Ganache einfrieren kann:
  • Abkühlen: Die Ganache vor dem Einfrieren vollständig abkühlen lassen. Dies hilft, Kondensation zu vermeiden.
  • Luftdichte Verpackung: Verwenden Sie einen luftdichten Behälter oder einen Gefrierbeutel, um die Ganache einzufrieren. Dies hilft, Gefrierbrand und die Aufnahme anderer Gerüche im Gefrierschrank zu verhindern.
  • Etikettierung: Vergessen Sie nicht, das Datum und eventuell die Art der Ganache auf die Verpackung zu schreiben, damit Sie wissen, wie lange sie gelagert wurde.
  • Auftauen: Um die Ganache zu verwenden, tauen Sie sie im Kühlschrank auf. Dies kann je nach Menge mehrere Stunden oder über Nacht dauern.
  • Aufwärmen: Nach dem Auftauen kann die Ganache wieder etwas steif sein. Sie können es vorsichtig in der Mikrowelle oder im Wasserbad erhitzen, um es wieder glatt und streichfähig zu machen. Rühren Sie gut um, um Klumpen zu vermeiden.
  • Haltbarkeit: Ganache kann ohne nennenswerten Qualitätsverlust bis zu einem Jahr im Gefrierschrank gelagert werden.

Rezepte mit Ganache

Hier sind einige unserer Rezepte mit Ganache

Alle Fakten über Schokolade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating