Die 4 Schokoladensorten

Die zauberhafte Welt der Schokolade: Eine Entdeckungsreise durch vier Sorten

Tauchen Sie ein in die reichhaltigen Schokoladensorten und entdecken Sie die einzigartigen Aromen und Texturen von dunkler, Milch-, weißer und rubinroter Schokolade
5 from 1 vote
Drucken Pin FB X Rate
Keyword: Bitterschokolade, Milchschokolade, Rubin-Schokolade, Weiße Schokolade

Notities

Fondant Schokolade

  • Zutaten:

    • Kakaomasse
    • Kakaobutter
    • Zucker (manchmal eine kleine Menge, um die Bitterkeit zu reduzieren)
  • Verfahren:
    • Kakaomasse wird mit Zucker vermischt (falls verwendet).
    • Die Mischung wird erhitzt und gründlich vermischt, bis sie glatt und flüssig ist.
    • Die flüssige Schokolade wird in Formen gegossen und abgekühlt, um zu erstarren.

Milchschokolade

  • Zutaten:
    • Kakaomasse
    • Kakaobutter
    • Zucker
    • Milchpulver
  • Verfahren:
    • Kakaomasse wird mit Kakaobutter, Zucker und Milchpulver vermischt.
    • Die Mischung wird erhitzt und gründlich vermischt, bis sie glatt und flüssig ist.
    • Die flüssige Schokolade wird in Formen gegossen und abgekühlt, um zu erstarren.

Weiße Schokolade:

  • Zutaten:
    • Kakaobutter
    • Zucker
    • Milchpulver
  • Verfahren:
    • Kakaobutter wird mit Zucker und Milchpulver vermischt.
    • Die Mischung wird erhitzt und gründlich vermischt, bis sie glatt und flüssig ist.
    • Die flüssige weiße Schokolade wird in Formen gegossen und zum Erstarren abgekühlt.

Rubin-Schokolade:

  • Zutaten:
    • Kakaomasse aus speziellen „Rubin“-Kakaobohnen
    • Zucker
    • Milchpulver
  • Verfahren:
    • Kakaomasse aus Rubinkakaobohnen wird mit Zucker und Milchpulver vermischt.
    • Die Mischung wird erhitzt und gründlich vermischt, bis sie glatt und flüssig ist.
    • Die flüssige Rubinschokolade wird in Formen gegossen und abgekühlt, um zu erstarren.
Dies sind die grundlegenden Schritte und Grundzutaten für die Herstellung der 4 verschiedenen Schokoladensorten. Die Auswahl der Kakaobohnen und die Anteile der Zutaten können variieren, um unterschiedliche Geschmacksprofile zu erzielen.

Alle Fakten über Schokolade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating