Zum Inhalt springen

Kalbs-Velouté-Sauce

Eine raffinierte, samtige Sauce aus der französischen Küche.
Gesamtzeit: 40 Minuten
Gericht: Anlasser, Hauptgericht
Küche: Französisch
Keyword: Béchamelsauce, Französische Saucen, Kalbsvelouté, Velouté, Weiße Soße
Portionen: 4
Kalorien: 225kcal

Zutaten

Liaison

  • 1 Dl Rahm wahlfrei
  • 1 Eigelb

Anleitungen

  • Die Butter in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen.
  • Das Mehl zur geschmolzenen Butter geben und gut verrühren. Diese bildet die Mehlschwitze. Die Mehlschwitze ca. 2-3 Minuten backen, ohne dass sie sich verfärbt.
  • Unter weiterem Rühren die Kalbsbrühe langsam und allmählich in die Pfanne gießen. Achte darauf, dass keine Klumpen vorhanden sind.
  • Die Sauce zum Kochen bringen und unter häufigem Rühren ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  • Die Sauce durch ein feines Sieb abseihen, um eine glatte, samtige Konsistenz zu erhalten.
  • Eigelb und Sahne in einer separaten Schüssel verrühren.
  • Etwas von der warmen Velouté-Sauce in die Eimasse geben und gut verrühren. Dies hilft, die Eier zu temperieren und zu verhindern, dass sie sofort erstarren.
  • Die temperierte Eimasse unter ständigem Rühren langsam wieder in die Pfanne mit der Soße geben.
  • Die Soße langsam bei schwacher Hitze erhitzen, aber nicht kochen lassen. Rühre weiter, bis die Soße eindickt.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.

Notizen

  • Für eine dickere Soße kannst du die Menge der Mehlschwitze erhöhen.
  • Diese Sauce ist die Basis für viele andere französische Saucen und kann mit anderen Zutaten wie Pilzen, Kräutern oder Wein weiter verfeinert werden.

Unsere Rezepte für weiße Saucen

Nährwerte

Calories: 225kcal
Tried this recipe?Let us know how it was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating