Zum Inhalt springen

Kerntemperatur von Fleisch und Fisch

In der kulinarischen Welt ist Präzision das A und O, vor allem bei der Zubereitung von Fleisch und Fisch. Ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Koch, ob Amateur oder Profi, ist das Fleischthermometer. Dieses praktische Gadget macht Schluss mit dem Rätselraten beim Kochen und ermöglicht es Ihnen, jedes Stück Fleisch oder Fisch perfekt zu garen. Egal, ob Sie ein saftiges Steak, perfekt gegartes Hähnchen oder weichgekochten Fisch anstreben, das Thermometer garantiert, dass Ihr Gericht nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch sicher gegessen werden kann. Mit einem Fleischthermometer in der Hand verwandeln Sie jedes Gericht in ein Meisterwerk des Geschmacks und der Textur und sorgen für eine gleichbleibende Qualität , die Ihre Gäste immer wieder aufs Neue begeistern wird.

Betrachten Sie diese Temperaturrichtlinien als Ausgangspunkt und passen Sie sie basierend auf Ihren eigenen Erfahrungen, Geschmacksvorlieben und den Besonderheiten der Speisen, die Sie zubereiten, an. Durch das Experimentieren und Lernen aus jeder Kocherfahrung können Sie Ihre Fähigkeiten verfeinern und Gerichte kreieren, die perfekt zu Ihren persönlichen Vorlieben passen.

ArtBleu
—–
Blau
Ergreifend
—–
Seltsam
Ein Punkt
—–
Halb durch
Demi-anglais
—–
Mittel
Cuit
—–
Mittlerer Brunnen
Bien Cuit
—–
Gut gemacht
Rind46°C50°C53°C55°C58°>63°C
Huhn
Turkei
70-72°C>73°C
Schwein
Wildschwein
63°C66°C>70°C
Lamm49°C57°C60°C
Entenbrust52°C55°C58°C
Hirsch
Reh
52°C55°C59°C>63°C
Lachs45°C50°C55°C57°C>60°C
Thunfisch<46°C52°C60°C63°C
Weißfisch58°60°C

Carryover-Kochen – Ruhen

Bei der Zubereitung von Roastbeef oder anderen Fleischsorten ist es wichtig, sich des Phänomens des „Carryover-Garens“ bewusst zu sein, bei dem die Temperatur des Fleisches noch einige Zeit nach der Entnahme aus dem Ofen weiter ansteigt. Das ist vor allem dann der Fall, wenn man das Fleisch in Silberfolie ruhen lässt. Das Ruhen sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Saftes, was zu einem zarten und saftigen Ergebnis beiträgt, aber auch für eine kontinuierliche Innenwärme, die die Kerntemperatur des Fleisches um 2 bis 4 °C weiter ansteigen lässt.

Wenn Sie zum Beispiel Roastbeef aus dem Ofen nehmen, kann die Innentemperatur während der Ruhezeit noch um mehrere Grad ansteigen. Das heißt, wenn du eine bestimmte Endtemperatur anstrebst, musst du das Fleisch etwas früher aus dem Ofen nehmen, um diesen zusätzlichen Temperaturanstieg zu berücksichtigen. Wenn Sie dies berücksichtigen, können Sie ein Überkochen verhindern und den perfekten Gargrad Ihres Fleisches erreichen. Denken Sie daran, dass ein zuverlässiges Fleischthermometer in dieser Situation Ihr bester Freund ist, mit dem Sie die Kerntemperatur genau überwachen und Ihr Kochen auf die nächste Stufe heben können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert